Praktikum in der RNE-Geschäftsstelle – Bereich Partnerschaften, Politik und Internationales

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in mehr als 130 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

  • Job-ID: V000047831
  • Einsatzort: Berlin
  • Einsatzzeitraum: 01.04.2022 - 30.09.2022
  • Fachgebiet: Nachwuchs
  • Art der Anstellung: Vollzeit
  • Bewerbungsfrist: 01.12.2021

Tätigkeitsbereich

Als unabhängiges Beratungsgremium der Bundesregierung entwickelt der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) Beiträge zur Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie sowie der globalen Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung. Der Rat fördert den gesellschaftlichen Dialog zur nachhaltigen Entwicklung auf nationaler und internationaler Ebene. Er führt Projekte durch, um den Gedanken der Nachhaltigkeit wirksam in der Gesellschaft und in der Wirtschaft zu verankern. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an, die von der Bundeskanzlerin berufen wurden. Er wird vom Bundeskanzleramt finanziert.

Ihre Aufgaben

Der Arbeitsschwerpunkt im Rahmen des Praktikums liegt im Bereich Partnerschaften, Politik und Internationales. Mögliche Themenfelder des Praktikums sind

  • Die Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern des RNE im globalen Süden (Global Forum for National SDG Advisory Bodies)
  • Die Begleitung der Partner zur Veranstaltungskonzeption während des Hochrangigen-Politischen Forums (High-Level Political Forum, HLPF) der Vereinten Nationen im Juli 2022

In diesem Kontext übernehmen Sie inhaltliche und organisatorische Aufgaben, die Sie unter Anleitung einer Sie betreuenden Person eigenständig durchführen.

Ihr Profil

  • Sie sind eingeschriebene(r) Student*in in einem Masterstudiengang der Bereiche internationale Zusammenarbeit, Global Governance oder vergleichbarer Studiengänge, bevorzugt mit ausgewiesenem Nachhaltigkeitsbezug. Ein fortgeschrittener Studienverlauf ist wünschenswert
  • Sie verfügen über erste Kenntnisse zu Nachhaltigkeitsprozessen der Vereinten Nationen (High-Level-Political Forum, HLPF) und idealerweise auch über internationale Berichterstattung, sowie nationale Umsetzung der Agenda 2030 (Sustainable Development Goals, SDGs) im globalen Süden
  • Sie bringen erste Erfahrungen in der Netzwerkarbeit und dem Wissensmanagement mit
  • Sie besitzen sehr gute Englisch- und Spanischkenntnisse, Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Zu Ihren Stärken gehören Kooperations- und Verantwortungsbereitschaft, sowie Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Sie haben bereits erste Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Partnern im globalen Süden oder haben bereits erste berufliche Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit in einem Partnerland im globalen Süden gemacht (auch im Rahmen von Praktika)
  • Sie haben Spaß an der Konzeption und Organisation von Veranstaltungen und bringen eventuell schon Erfahrungen in diesem Bereich mit
  • Sie verfügen über gute IT-Kenntnisse der gängigen Office-Programme, wünschenswert sind erste Erfahrung in der Zusammenarbeit in internationalen (Wissens-)Netzwerken

Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.652,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Marc-Oliver Pahl (marc-oliver.pahl@nachhaltigkeitsrat.de) zur Verfügung.

Tätigkeitsbereich

Als unabhängiges Beratungsgremium der Bundesregierung entwickelt der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) Beiträge zur Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie sowie der globalen Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung. Der Rat fördert den gesellschaftlichen Dialog zur nachhaltigen Entwicklung auf nationaler und internationaler Ebene. Er führt Projekte durch, um den Gedanken der Nachhaltigkeit wirksam in der Gesellschaft und in der Wirtschaft zu verankern. Dem Rat gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an, die von der Bundeskanzlerin berufen wurden. Er wird vom Bundeskanzleramt finanziert.

Ihre Aufgaben

Der Arbeitsschwerpunkt im Rahmen des Praktikums liegt im Bereich Partnerschaften, Politik und Internationales. Mögliche Themenfelder des Praktikums sind

  • Die Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern des RNE im globalen Süden (Global Forum for National SDG Advisory Bodies)
  • Die Begleitung der Partner zur Veranstaltungskonzeption während des Hochrangigen-Politischen Forums (High-Level Political Forum, HLPF) der Vereinten Nationen im Juli 2022

In diesem Kontext übernehmen Sie inhaltliche und organisatorische Aufgaben, die Sie unter Anleitung einer Sie betreuenden Person eigenständig durchführen.

Ihr Profil
  • Sie sind eingeschriebene(r) Student*in in einem Masterstudiengang der Bereiche internationale Zusammenarbeit, Global Governance oder vergleichbarer Studiengänge, bevorzugt mit ausgewiesenem Nachhaltigkeitsbezug. Ein fortgeschrittener Studienverlauf ist wünschenswert
  • Sie verfügen über erste Kenntnisse zu Nachhaltigkeitsprozessen der Vereinten Nationen (High-Level-Political Forum, HLPF) und idealerweise auch über internationale Berichterstattung, sowie nationale Umsetzung der Agenda 2030 (Sustainable Development Goals, SDGs) im globalen Süden
  • Sie bringen erste Erfahrungen in der Netzwerkarbeit und dem Wissensmanagement mit
  • Sie besitzen sehr gute Englisch- und Spanischkenntnisse, Französischkenntnisse sind von Vorteil
  • Zu Ihren Stärken gehören Kooperations- und Verantwortungsbereitschaft, sowie Teamfähigkeit und Belastbarkeit
  • Sie haben bereits erste Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Partnern im globalen Süden oder haben bereits erste berufliche Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit in einem Partnerland im globalen Süden gemacht (auch im Rahmen von Praktika)
  • Sie haben Spaß an der Konzeption und Organisation von Veranstaltungen und bringen eventuell schon Erfahrungen in diesem Bereich mit
  • Sie verfügen über gute IT-Kenntnisse der gängigen Office-Programme, wünschenswert sind erste Erfahrung in der Zusammenarbeit in internationalen (Wissens-)Netzwerken
Hinweise

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.652,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Marc-Oliver Pahl (marc-oliver.pahl@nachhaltigkeitsrat.de) zur Verfügung.

Unsere Benefits