Berater (m/w/d) für ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft

im Programm nachhaltige Lieferketten und Standards - Existenzsichernde Einkommen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

  • Job-ID:
    P1473V109
  • Einsatzort:
    Bonn
  • Einsatzzeitraum:
    01.01.2019 - 31.12.2020
  • Fachgebiet:
    Ländliche Entwicklung
  • Art der Anstellung:
    Voll- oder Teilzeit
  • Bewerbungsfrist:
    26.10.2018

Tätigkeitsbereich

Das Programm „Nachhaltige Agrarlieferketten und Standards“ ist eine Einheit der Abteilung Ländliche Entwicklung und Agrarwirtschaft im Bereich Sektor- und Globalvorhaben der GIZ. Das Vorhaben arbeitet im Auftrag der Bundesregierung an der Förderung von landwirtschaftlichen, nachhaltigen, globalen Lieferketten. Die Schwerpunkte der Arbeit des Programms sind die Verbesserung der Nachhaltigkeit entlang globaler Agrarlieferketten, u. a. im Hinblick auf existenzsichernde Einkommen für kleinbäuerliche Produzenten, die Steigerung der Nachfrage in Deutschland nach nachhaltig produzierten Agrarprodukten, die Verknüpfung der regionalen Governance einer Produktionsregion mit der globalen Lieferkette und die Weiterentwicklung von Standardsystemen. Das Vorhaben legt einen Schwerpunkt auf die Umsetzung der Aktivitäten in den Ländern Indonesien und Elfenbeinküste im Rahmen der Initiative zu entwaldungsfreien Lieferketten.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Beratung des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) zu den oben genannten Themen, insbesondere zu existenzsichernde Einkommen, Agrarrohstoffen und Zertifizierungsstandards
  • Ausarbeitung von Stellungnahmen und Kommentierungen für das BMZ und Unterstützung anderer GIZ Organisationseinheiten
  • Beratung zu Aktivitäten in der Projektimplementierung der bilateralen und regionalen Entwicklungszusammenarbeit, sowie Sonderinitiativen (insbesondere Elfenbeinküste) und enger Dialog mit den Teams vor Ort
  • Vernetzung mit den relevanten nationalen und internationalen Akteuren im Themenfeld
  • Konzeption und Begleitung des Programms zu existenzsichernden Einkommen in Produktionsländern unter Beteiligung aller wesentlichen Akteure inklusive der Entwicklung eines Finanzierungskonzepts, entsprechender Kooperationsverträge und eines Systems der Wirkungsmessung
  • Konzeption und Umsetzung von Dialogveranstaltungen mit Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft in Deutschland
  • Aufbereitung des themenbezogenen Wissens für die Unterstützung des Programms sowie aktiver und eigenverantwortlicher Beitrag zum Wissensmanagement, zum Transfer von Erfahrungs- und Faktenwissen und zum Auf- und Ausbau von Netzwerken mit internen und externen Kooperationspartnern
  • Beauftragung und Betreuung externer Dienstleister inklusive Gewährleistung einer regelkonformen Anbahnung und Abwicklung von Verträgen

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Agrar-, Wirtschafts-, Rechts-, Sozial- Politikwissenschaften und/oder in einer verwandten Fachrichtung
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch- und Englisch in Wort und Schrift. Gute Grundsprachkenntnisse in Französisch sind von Vorteil
  • Mindestens 4 Jahre Berufserfahrung in komplexen Vorhaben, in denen Sie konkrete Umsetzungserfahrung gesammelt und mit einer Vielzahl von Akteuren erfolgreich kooperiert haben
  • Mindestens 2 Jahre Arbeitserfahrung in der politischen Beratung der Bundesregierung oder internationaler Organisationen
  • Fachkenntnisse zu den Themen Unternehmensverantwortung/CSR und Sozialstandards in Lieferketten und/oder Arbeit mit Zertifizierungssystemen
  • Die Thematik der Nachhaltigkeit von Agrarlieferketten ist Ihnen aus dem beruflichen Alltag bekannt
  • Kenntnisse des Konzepts der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten von Unternehmen sowie über existenzsichernde Einkommen sind von Vorteil
  • Mindestens 2 Jahre Arbeitserfahrung mit den nationalen und internationalen politischen, zivilgesellschaftlichen, privatwirtschaftlichen sowie wissenschaftlichen Akteuren in diesem Bereich und Grundwissen zu Strukturen und Instrumenten der deutschen EZ im Bereich Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft
  • Ihr diplomatisches Geschick und Ihre ausgeprägte Kommunikationskompetenz, besonders im interkulturellen Umfeld, ermöglichen Ihnen den Zugang zu und den Dialog mit unterschiedlichsten Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft

Hinweise

Diese Position zu mindestens 80 % in Teilzeit oder in Vollzeit zu besetzen.

Gegebenenfalls besteht die Option auf eine Verlängerung.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Unsere Benefits

Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen., Unsere Unternehmenskultur ist von Vielfalt und Respekt geprägt: Die GIZ fördert und unterstützt jede/n Einzelne/n und sichert so individuelle Chancen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unabhängig zum Beispiel von Geschlecht, Nationalität oder Religion. Dass Führungspositionen sowohl mit Frauen als auch mit Männern besetzt sind, ist für uns selbstverständlich., Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen., Wir unterstützen Sie gern in Ihrer beruflichen Entwicklung, zum Beispiel mit dem Weiterbildungsangebot der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ), dem führenden Anbieter für die internationale Kompetenzentwicklung., Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen gesunden Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben benötigen. Wie bieten Zuschüsse zu Kinderbetreuung und Angebote für mitausreisende Partner. Familienfreundlichkeit gilt bei uns auch für pflegebedürftige Angehörige. Im Rahmen Ihrer familienbewussten Personalpolitik ist es ein Anliegen der GIZ, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während dieser Aufgaben zu unterstützen., Unsere flexible Arbeitszeitgestaltung bietet Ihnen Raum und Zeit, in Abstimmung mit Ihrer Führungskraft Ihre Überstunden wieder abzubauen. Bei Bedarf finden wir für einzelne Mitarbeiter/innen Möglichkeiten für noch flexiblere Arbeitszeiten., Wir berücksichtigen Ihre Wünsche hinsichtlich der täglichen Arbeitszeit. Dafür bieten wir vielfältige Teilzeitmodelle mit tage-, stunden- oder monatsweiser Freistellung., Sie brauchen eine längere Auszeit? Ein spezielles Teilzeit-Blockmodell ermöglicht es Ihnen, auch mehrmonatige Freiphasen in Anspruch zu nehmen. Sie können Ihr Arbeitszeitguthaben über längere Zeit ansparen und im Rahmen einer Freistellung wieder abbauen., Unser betriebliches Gesundheitsmanagement steht allen Mitarbeiter/innen zur Verfügung. Das Kursangebot an unseren Standorten in Bonn und Eschborn umfasst zum Beispiel Fitnessboxen, Yoga, Rückenfitness oder Zumba – hier ist für jede/n das Passende dabei., Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze., In unseren jährlichen Mitarbeitergesprächen legen wir gemeinsam Ziele für das neue Jahr fest. Wenn Sie diese Ziele erreichen, können Sie beispielsweise eine zusätzliche, variable Vergütung erhalten., Wir möchten, dass Sie Ihren Arbeitsplatz umweltfreundlich und unkompliziert erreichen können und unterstützen Sie deshalb finanziell mit einem Job-Ticket., Wenn Ihre Familie nicht mit Ihnen den Standort wechseln kann, unterstützen wir Sie für Ihre Mehraufwendungen mit einem Trennungsgeld. So können Sie beispielsweise Reise- und Verpflegungskosten oder Kosten für doppelte Haushaltsführung ausgleichen, die dadurch entstehen, dass Sie Ihren Wohnsitz nicht am Beschäftigungsort haben.

Über uns

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Kontakt & Bewerbung

Kundenportal der Abteilung Rekrutierung und Folgeeinsatz
+ 49 (0) 6196 79 - 4567
Kundenportal-rueckfragen@giz.de