Entwicklungshelfer als Berater (m/w/d) im Bereich Abwassertechnik für ein Berufsbildungsinstitut in Ho Chi Minh City

Vietnam

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

  • Job-ID:
    P1471V010
  • Einsatzort:
    Ho-Chi-Minh-Stadt
  • Einsatzzeitraum:
    01.11.2018 - 31.07.2020
  • Fachgebiet:
    Wirtschaft
  • Art der Anstellung:
    Vollzeit
  • Bewerbungsfrist:
    07.08.2018

Tätigkeitsbereich

Die Fachkraft berät das Berufsbildungsinstitut HVCT bei der Entwicklung und Umsetzung bedarfsorientierter, praxisnaher Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich Abwassertechnik sowie der Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zu Labor- und Werkstattorganisation, Arbeitsschutz und -sicherheit. Die Tätigkeit zielt darauf ab, Lehrkräfte der Colleges fachlich, didaktisch und methodisch weiter zu qualifizieren und die Nutzung der von der Finanziellen Zusammenarbeit gelieferten Ausstattung für die Aus- und Weiterbildung sicherzustellen. Die Stelle ist in das Vorhaben "Programm Reform der Berufsbildung in Vietnam" integriert, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung beauftragt und finanziert wird.
Das geförderte Berufsbildungsinstitut Ho Chi Minh College of Technology II (HVCT) wird bei der Umsetzung der bedarfsorientierten Ausbildung "Fachkraft für Abwassertechnik" und der Weiterentwicklung der dafür notwendigen personellen, konzeptionellen und organisatorischen Kapazitäten unterstützt. 

Ihre Aufgaben

  • Sie beraten bei der Erarbeitung und Umsetzung eines praxisorientierten Ausbildungs- und Werkstattkonzeptes für Abwassertechnik und Behandlung von Industrieabwässer
  • Sie unterstützen die effiziente Organisation und Inbetriebnahme der neuen Ausrüstung in den Ausbildungswerkstätten und Laboren nach ISO 17025
  • Sie führen Fortbildungen zur Kompetenzentwicklung der Lehrkräfte und des Managementpersonals im fachpraktischen als auch methodisch-didaktischen Bereich (abgestimmt auf die neue Ausstattung) durch
  • Sie unterstützen die Anpassung von ausgewählten Ausbildungsmodulen hinsichtlich Ausstattung und betriebspraktischer Relevanz sowie die Erarbeitung von Lehr- und Lernunterlagen für Abwasserbehandlung
  • Sie beraten bei der Erarbeitung und Implementierung eines effizienten Labor- (nach ISO 17025) und Werkstattmanagementkonzeptes und Integration dessen als festen Bestandteil in die reguläre Ausbildung

Ihr Profil

  • Fachabschluss (Labortechniker/in, -ingenieur/in, Chemie/Biolaborant/in, Chemiker/in, Biologe/in, Umweltanlytiker/in)
  • Erfahrungen in der Planung und Umsetzung systematischer Wartungs- und Instandhaltungskonzepte, Werkstattmanagement
  • Erfahrung in der dualen Ausbildung; Ausbildungserfahrung 
  • Interkulturelle und soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Vietnams 
  • Gute Fähigkeit, Fachthemen und Methoden zu vermitteln und partizipativ mit den Partnern zu arbeiten sowie Fähigkeit, strukturiert und systematisch zu arbeiten, Ausdauer und eine positive Grundeinstellung
  • Bereitschaft zum Erlernen der vietnamesischen Sprache
  • Erfahrungen in den Querschnittsthemen Gender und Inklusion von Behinderten

Standortinformationen

  • Wohnort: Ho-Chi-Minh Stadt
  • Klima: tropisch
  • Gesundheitsversorgung: Internationale Kliniken in Ho-Chi-Minh Stadt
  • Einkaufsmöglichkeiten: Sehr gute Einkaufsmöglichkeiten
  • Erreichbarkeit: Sehr gute Anbindung an das vietnamesische Verkehrsnetz
  • Schulsituation und Schulgeld: Internationale Kindergärten und Schulen mehrerer Nationen - auch eine Deutsche Schule- sind vorhande; Kosten belaufen sich je nach Schule und Klasse auf 12-24.000 EUR/Jahr; Erstattung gem. GIZ-Richtlinien
  • Sonstiges: Die Lärm- und Abgasbelastung ist hoch

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person kontaktieren.

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam- / Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails des Recruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Unsere Benefits

Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen., Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen., Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze., Für Ihren Einsatz als Entwicklungshelfer/in zahlen wir Ihnen monatlich ein Basis-Unterhaltsgeld. Ab der vertraglich vereinbarten Ausreise gibt es zusätzlich eine monatliche Auslandszulage. Diese Zulage erhöht sich, wenn Sie verheiratet sind und / oder unterhaltsberechtigte Kind/er haben – auch dann, wenn Ihre Familie nicht mit ausreist. , Im Anschluss an die Vorbereitung in Deutschland bieten wir Ihnen acht Arbeitstage Ausreiseurlaub, damit Sie sich auf Ihre Entsendung als Entwicklungshelfer/in vorbereiten können., Für mitausgereiste unterhaltsberechtigte Kinder unter 14 Jahren erstatten wir einen Großteil der Betreuungskosten. Dieser Anspruch entfällt, wenn Ihr/e Partner/in mitausreist und nicht als Entwicklungshelfer/in oder Integrierte Fachkraft tätig ist. Kosten für den Kindergarten- oder Schulbesuch werden bis zu 92,5% übernommen., Vor Ort unterstützen wir Sie bei der Wohnungssuche und erstatten Ihnen die Kosten auf Basis des landesspezifischen Mietspiegels. , Für Versorgungsfahrten, also etwa zum Einkaufen, zur Schule oder zum Arzt, können Sie entweder Ihr Dienstfahrzeug nutzen oder eine monatliche Mobilitätspauschale beziehen. Mit Zustimmung Ihrer/s Vorgesetzten dürfen Sie das Dienstfahrzeug auch für private Fahrten nutzen. , Sie und Ihre Familie sind über uns kranken- und haftpflichtversichert. Mitausreisende Familienangehörige werden außerdem unfallversichert. Während Ihrer Arbeitszeit sind auch Sie durch uns gesetzlich unfallversichert. Für Krisenländer existiert zu Ihrem Schutz ein flächendeckendes Risikomanagementsystem, das persönliche Gefahren und Risiken minimiert.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfer-Gesetz.