Berater (m/w) für Klimafinanzierung im Programm Nachhaltige Mittelstädte

 

 

  • Job-ID:
    P1470-V001
  • Einsatzort:
    Quito
  • Einsatzzeitraum:
    01.07.2018 - 30.06.2021
  • Fachgebiet:
    Governance
  • Art der Anstellung:
    Vollzeit
  • Bewerbungsfrist:
    30.04.2018

Tätigkeitsbereich

Weltweit zeichnen sich Tendenzen einer immer schnelleren Verstädterung ab, insbesondere auch im lateinamerikanischen Kontext. Ecuador stellt hierbei keine Ausnahme dar: heute schon leben ca. 74% der Bevölkerung in urbanen Gebieten, davon über die Hälfte in mittelgroßen Städten. Dies bedeutet, dass die Art und Weise, wie den Herausforderungen und Chancen der städtischen Entwicklung im Kontext zu erwartender Folgen des Klimawandels begegnet wird, von zentraler Bedeutung für die wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung des Landes ist. Daher erkennen auch die internationalen Agenden Städte als zentrale Akteure für die Erreichung ihrer Ziele an.

 

Die Herausforderungen der aktuellen Urbanisierungsprozesse in Ecuador stehen in Zusammenhang mit dem schnellen Wachstum, auf das insbesondere die Mittelstädte nicht oder nur unzureichend vorbereitet sind. Folgen sind eine relativ hohe soziale Ungleichheit innerhalb der Städte, ein überproportional hoher Ressourcenverbrauch und CO2-Ausstoß, sowie eine ungebremste Ausdehnung der Städte in den ländlichen Bereich, die landwirtschaftliche Anbauflächen zerstört und die Umwelt beeinträchtigt. Die Integration klimafreundlicher Ansätze in der Stadtentwicklung stehen sowohl konzeptionell als auch in der Praxis am Anfang. Dies liegt u.a. an der schlechten Datenlage auf lokaler Ebene aber auch an der fehlenden Kohärenz nationaler Planungsinstrumente und Finanzierungsstrategien. Hauptziel des Programms ist es, nachhaltige Stadtentwicklung entsprechend der Agenda 2030, der New Urban Agenda und des Pariser Klimaabkommens zu gestalten und gemeinsam mit den Städten umzusetzen. Ansätze zur Anpassung an den Klimawandel und zum Klimaschutz in der Stadtentwicklung spielen eine herausgehobene Rolle in der Umsetzung der Handlungsfelder des Programms: (1) Entwicklung einer Nationalen Stadtentwicklungsagenda zur Erreichung der internationalen Agenden, (2) Umsetzung von sog. „Laboratorien“ für praxisnahe und thematisch fokussierte Stadtentwicklung nachhaltiger Mittelstädte, (3) Förderung von angewandter Forschung im Bereich integrierter Stadtentwicklung, (4) Stärkung der zivilgesellschaftlichen Mitverantwortung in Stadtentwicklungspolitiken. Das Programm wird über einen ecuadorianischen Steuerungskreis umgesetzt, in dem das Stadtentwicklungsministerium, das Umweltministerium, der Städte- und Gemeindeverband Ecuadors, das Forschungsinstitut CITE-FLACSO, sowie die Stiftung AVINA vertreten sind.

Ihre Aufgaben

  • Fachlich-konzeptionelle Beratung der Durchführungspartner in Ecuador zur Umsetzung internationaler Klimapolitik, Strategien der Klimafinanzierung und Monitoring von klimarelevanten Ansätzen und pilothaften Maßnahmen,
  • Fachlich-konzeptionelle Beratung zur Integration lösungsorientierter Ansätzen in der Stadtentwicklung im Bereich Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel,
  • Fachlich-konzeptionelle Beratung zu Minderung und/oder Anpassung sowie zu nationalen und internationalen Klimafinanzierungsmechanismen,
  • Fachlich-konzeptionelle Beratung zu angewandter Forschung im Bereich klimagerechter und ressourceneffizienter Stadtentwicklung,
  • Fachlich-konzeptionelle Beratung zu strategischer Kompetenzentwicklung im Bereich Stadtentwicklung im Kontext von Klimawandel,
  • Fachliche Zusammenarbeit mit den Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeitern in ecuadorianischen Städtelaboratorien,
  • Mitwirkung in der Öffentlichkeitsarbeit: Erstellung von Sachständen, Dokumente für die Außendarstellung, Internet/Intranetbeiträge, Umgang mit Social Media, etc.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Umwelt- bzw. Ingenieurswissenschaften oder Politikwissenschaften, Stadt- oder Regionalentwicklung, Geographie, Regionalwissenschaften, bzw. vergleichbare Qualifikation,
  • Vertiefte fachliche Kenntnisse in den Bereichen Klimafinanzierung, internationale Klimapolitik, Minderung, Anpassung,
  • Vertiefte fachliche Kenntnisse in integrierter Stadtentwicklung oder klimagerechter und ressourceneffizienter Stadtentwicklung wünschenswert,
  • Mindestens 5jährige einschlägige Berufserfahrung,
  • Erfahrungen in der Planung und Durchführung von TZ Projekten,
  • Praktische Erfahrungen und Methodenkompetenz bei der Konzeption von Workshops, Veranstaltungen sowie im Veranstaltungsmanagement,
  • Kenntnisse bzgl. State of the Art von IKT-Lösungen im Rahmen von Klimaanpassung und Klimaschutz in Städten,
  • Koordinationsgeschick und Sensibilität für komplexe politische Prozesse,
  • Ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikations- und Beratungskompetenz sowie interkulturelle Kompetenz,
  • Sicherer Umgang mit MS Office-Produkten (Word, Excel, Powerpoint) sowie Social Media,
  • Unverzichtbar sind für diese Aufgabe fließende Sprachkenntnisse in Spanisch, Englisch und Deutsch in Wort und Schrift.

Standortinformationen

Reisetätigkeit innerhalb Ecuadors ist vorgesehen. Die medizinische Versorgung vor Ort ist gut. Deutsche und internationale Schulen sind in Quito vorhanden.

 

Hinweise

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person ansprechen.

Um innerhalb unseres internen Auswahlprozesses eine Beurteilung Ihrer vorhandenen Kompetenzen vorzunehmen, möchten wir Sie bitten, bei Ihrer Online-Bewerbung den Fragebogen zu Ihren Kompetenzen auszufüllen. 

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam/Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails unseres E-Recruiting Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Unsere Benefits

Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen., Unsere Unternehmenskultur ist von Vielfalt und Respekt geprägt: Die GIZ fördert und unterstützt jede/n Einzelne/n und sichert so individuelle Chancen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – unabhängig zum Beispiel von Geschlecht, Nationalität oder Religion. Dass Führungspositionen sowohl mit Frauen als auch mit Männern besetzt sind, ist für uns selbstverständlich., Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen., Wir unterstützen Sie gern in Ihrer beruflichen Entwicklung, zum Beispiel mit dem Weiterbildungsangebot der Akademie für Internationale Zusammenarbeit (AIZ), dem führenden Anbieter für die internationale Kompetenzentwicklung., Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen gesunden Ausgleich zwischen Berufs- und Privatleben benötigen. Wie bieten Zuschüsse zu Kinderbetreuung und Angebote für mitausreisende Partner. Familienfreundlichkeit gilt bei uns auch für pflegebedürftige Angehörige. Im Rahmen Ihrer familienbewussten Personalpolitik ist es ein Anliegen der GIZ, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter während dieser Aufgaben zu unterstützen., Unsere flexible Arbeitszeitgestaltung bietet Ihnen Raum und Zeit, in Abstimmung mit Ihrer Führungskraft Ihre Überstunden wieder abzubauen. Bei Bedarf finden wir für einzelne Mitarbeiter/innen Möglichkeiten für noch flexiblere Arbeitszeiten., Wir berücksichtigen Ihre Wünsche hinsichtlich der täglichen Arbeitszeit. Dafür bieten wir vielfältige Teilzeitmodelle mit tage-, stunden- oder monatsweiser Freistellung., Sie brauchen eine längere Auszeit? Ein spezielles Teilzeit-Blockmodell ermöglicht es Ihnen, auch mehrmonatige Freiphasen in Anspruch zu nehmen. Sie können Ihr Arbeitszeitguthaben über längere Zeit ansparen und im Rahmen einer Freistellung wieder abbauen., Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze., In unseren jährlichen Mitarbeitergesprächen legen wir gemeinsam Ziele für das neue Jahr fest. Wenn Sie diese Ziele erreichen, können Sie beispielsweise eine zusätzliche, variable Vergütung erhalten., Für die Zeit ihres Auslandseinsatzes erhalten Sie eine Auslandszulage, um Ihre materiellen Mehraufwendungen auszugleichen. Die Höhe der Auslandszulage variiert je nach Einsatzland., Für mitausreisende Partner/innen und andere Familienangehörige haben wir ein umfangreiches Leistungsangebot, zum Beispiel medizinische Untersuchungen, Aus- und Heimreisepauschalen oder Sprachkurse. Hinzu kommen Seminare an der Akademie für Internationale Zusammenarbeit zu Landeskunde oder zum Thema „Ausreise mit Kindern“., Die GIZ kommt für eine Schulbeihilfe auf, mit der die anfallenden Schulkosten zu wesentlichen Teilen erstattet werden. Somit ist gewährleistet, dass Ihre Kinder vor Ort eine allgemeinbildende Schule besuchen können, die als Abschluss das Abitur bzw. eine dem deutschen Abitur vergleichbare Qualifikation vorsieht., Wenn Sie bei Ausreise noch keine passende Wohnung gefunden haben, ist vorübergehend auch die Unterkunft in einem Hotel möglich. Hierfür wird ein Hotelkostenzuschuss bezahlt. Für die Dauer des Auslandseinsatzes zahlt die GIZ an vielen Standorten einen Zuschuss zur Miete.

Über uns

Wir ermöglichen Perspektiven. Für Menschen und mit Menschen. Unser Auftrag ist international und unsere Arbeitsatmosphäre multikulturell. Wir sind überzeugte Dienstleister und Profis aus Leidenschaft. Auch da, wo es schwierig ist. Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung ist uns ein Anliegen. Ob es die täglichen Herausforderungen in einem unserer rund 130 Partnerländer sind oder die vielfältigen Gestaltungsspielräume in Ihrer Arbeit – es gibt viele Gründe, unser motiviertes Team zu verstärken.

Kontakt & Bewerbung

Monika  Scheider
Monika.Scheider@giz.de