Entwicklungshelfer/in als Berater/in für die National Cooperative Federation

Kathmandu/Nepal

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

  • Job-ID:
    P1138-V100
  • Einsatzort:
    Kathmandu
  • Einsatzzeitraum:
    01.09.2018 - 31.10.2020
  • Fachgebiet:
    Wirtschaft
  • Art der Anstellung:
    Vollzeit
  • Bewerbungsfrist:
    10.06.2018

Tätigkeitsbereich

Neben dem privaten und öffentlichen Sektor stellen Genossenschaften die dritte wichtige Stütze für die ökonomische Entwicklung Nepals dar. Dies zeigt sich an der zunehmenden Anzahl von heute ca 34 000 Genossenschaften in Nepal, die zwar nur 4% zum Bruttoinlandsprodukt, aber etwa 40% zum Finanzsektor beitragen. Trotz dieser positiven Anzeichen steht der Genossenschaftssektor vor großen Herausforderungen, vor allem im Bereich der Kapazitätsentwicklung, der Inklusivität und der Nachhaltigkeit. Notwendig sind Verbesserungen der Professionalität, im Organisationsbereich sowie in der Netzwerkbildung. Der/die EH wird die Dachorganisation der Kooperativen in Nepal, die National Cooperative Federation (NFC) dabei unterstützen, diese Ziele zu erreichen.

Der/die EH wird die NCF dabei unterstützen, das Management der Primärgenossenschaften zu stärken und standardisierte Schulungen zum Rechnungswesen durchzuführen. Der/die EH wird zur Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle, zur Verbreitung erfolgreicher Praktiken zur Förderung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten, zur Verbesserung des Informations- und Kommunikationsmanagements beitragen.

Die Kapazitäten der NCF, um Dienstleistungen den Primärgenossenschaften und Mitgliedern dieser Genossenschaften zur Verfügung zu stellen, werden ausgebaut. Standardisierte Schulungshandbücher wurden zusammen mit dem von der GIZ unterstützen Vorhaben 'INCLUDE' entwickelt und nun implementiert. Der strategische Plan der NCF wird überabeitet mit Fokus auf Nachhaltigkeit. Das Informations- und Kommunikationssystem wird verbessert.

Ihre Aufgaben

  • Sie werden von den Genossenschaftsmitgliedern benötigte Diensleistungen identifizieren und die entsprechenden Dienstleistungspakete entwickeln.
  • Sie werden die NCF dabei unterstützen, ein Ausbildungscurriculum zu entwickeln und zu implementieren.
  • Sie werden ein Monitoring und Evaluierungskonzept entwickeln und implementieren.
  • Sie werden die NCF bei der Entwicklung des Strategieplans, der die Nachhaltigkeit der NCF und ihrer Arbeit sicherstellen soll, unterstützen.
  • Sie werden die NCF dabei unterstützen, eine Kommunikationsstrategie zu entwickeln.

Ihr Profil

  • Kenntnisse im Bereich Organisationsentwicklung und -beratung
  • Monitoring and Evaluation
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Erfahrungen aus der Arbeit mit Kooperativen, Produzentenzusammenschlüssen und Selbsthilfegruppen
  • Kenntnisse zur Förderung von Wertschöpfungsketten

 

Standortinformationen

  • Wohnort: Kathmandu, Nepal
  • Klima: Warmes, tropisches Hochlandklima mit Regenzeit von Juni - September. Temperatur: min. 0 C, max. 30 C
  • Gesundheitsversorgung: Gute medizinische Versorgung durch (Fach-) Ärzte/-innen und (Privat-) Kliniken
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Artikel des täglichen Bedarfs sowie Produkte zur Zubereitung europäischer Küche sind erhältlich
  • Erreichbarkeit: Kathmandu verfügt über einen internationalen Flughafen
  • Schulsituation und Schulgeld: Kathmandu verfügt über eine Reihe von staatlichen, privaten und internationalen Schulen
  • Sonstiges: Kathmandu hat eine hohe Luftverschmutzung; relativ kühle Winter; zunehmendes Verkehrsaufkommen
  • Haustiere: Eine Ausreise mit Haustieren ist nicht möglich

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person kontaktieren.

Unsere Benefits

Wir sind ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung. In mehr als 130 Ländern sind wir vertreten und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem dieser Standorte mit Ihrem fachlichen Know-How einzubringen., Während der Vorbereitungsphase erhalten Sie erste Einblicke in die GIZ und die Gegebenheiten vor Ort. So sind Sie bestmöglich für Ihren Einsatz vorbereitet. Sie haben Gelegenheit, mit anderen Neueinsteiger/innen in Kontakt zu treten und Ihr persönliches Netzwerk auf- und auszubauen., Sie erhalten eine Einstellungsuntersuchung sowie ausführliche Beratung zu Vorsorgemaßnahmen, Impfungen und Malariaprophylaxe. Alle zwei Jahre ist für Sie und Ihre mitausgereisten Familienangehörigen eine vorsorgliche Untersuchung vorgesehen. Für Inlandsmitarbeiter/innen steht der ärztliche Dienst für Notfälle zur Verfügung. Er berät auch in Sachen ergonomisch eingerichteter Arbeitsplätze., Für mitausreisende Partner/innen und andere Familienangehörige haben wir ein umfangreiches Leistungsangebot, zum Beispiel medizinische Untersuchungen, Aus- und Heimreisepauschalen oder Sprachkurse. Hinzu kommen Seminare an der Akademie für Internationale Zusammenarbeit zu Landeskunde oder zum Thema „Ausreise mit Kindern“., Die GIZ kommt für eine Schulbeihilfe auf, mit der die anfallenden Schulkosten zu wesentlichen Teilen erstattet werden. Somit ist gewährleistet, dass Ihre Kinder vor Ort eine allgemeinbildende Schule besuchen können, die als Abschluss das Abitur bzw. eine dem deutschen Abitur vergleichbare Qualifikation vorsieht., Für Ihren Einsatz als Entwicklungshelfer/in zahlen wir Ihnen monatlich ein Basis-Unterhaltsgeld. Ab der vertraglich vereinbarten Ausreise gibt es zusätzlich eine monatliche Auslandszulage. Diese Zulage erhöht sich, wenn Sie verheiratet sind und / oder unterhaltsberechtigte Kind/er haben – auch dann, wenn Ihre Familie nicht mit ausreist. , Im Anschluss an die Vorbereitung in Deutschland bieten wir Ihnen acht Arbeitstage Ausreiseurlaub, damit Sie sich auf Ihre Entsendung als Entwicklungshelfer/in vorbereiten können., Für mitausgereiste unterhaltsberechtigte Kinder unter 14 Jahren erstatten wir einen Großteil der Betreuungskosten. Dieser Anspruch entfällt, wenn Ihr/e Partner/in mitausreist und nicht als Entwicklungshelfer/in oder Integrierte Fachkraft tätig ist. Kosten für den Kindergarten- oder Schulbesuch werden bis zu 92,5% übernommen., Vor Ort unterstützen wir Sie bei der Wohnungssuche und erstatten Ihnen die Kosten auf Basis des landesspezifischen Mietspiegels. , Für Versorgungsfahrten, also etwa zum Einkaufen, zur Schule oder zum Arzt, können Sie entweder Ihr Dienstfahrzeug nutzen oder eine monatliche Mobilitätspauschale beziehen. Mit Zustimmung Ihrer/s Vorgesetzten dürfen Sie das Dienstfahrzeug auch für private Fahrten nutzen. , Sie und Ihre Familie sind über uns kranken- und haftpflichtversichert. Mitausreisende Familienangehörige werden außerdem unfallversichert. Während Ihrer Arbeitszeit sind auch Sie durch uns gesetzlich unfallversichert. Für Krisenländer existiert zu Ihrem Schutz ein flächendeckendes Risikomanagementsystem, das persönliche Gefahren und Risiken minimiert.

Über uns

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Sie beraten staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen auf lokaler beziehungsweise kommunaler Ebene. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört unter anderem die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Grundlage für die Entsendung von Fachkräften im Entwicklungsdienst ist das Entwicklungshelfer-Gesetz.

Kontakt & Bewerbung

Elisabeth  Kraus
elisabeth.kraus@giz.de